Dr. Wolfgang Cozzarini & Dr. Andreas Pribasnig A-2000 Stockerau, Judithastraße 8 | Telefon: 02266 62800

Facharztpraxis für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Nephrologie - Alle Kassen



24 Stunden Blutdruckmessung

Der Blutdruck eines erwachsenen Menschen sollte in einer Ruhephase (zumindest 5 Minuten sitzen) unter einem Wert von 140/90mmHg (MillimeterQuecksilbersäule) liegen. Der obere der beiden Werte ist der systolische Blutdruck und gibt uns Auskunft über die Herzauswurfskraft und Gefäßeigenschaften während dieser Phase, der untere  Wert ist der diastolische Blutdruck und zeigt den Druck in den Gefäßen während der Füllungszeit des Herzens an.

Wenn bei wiederholten Messungen höhere Werte in Ruhe bestehen, spricht man von arterieller Hypertonie (Bluthochdruck).
Bei  manchen Menschen bestehen ausgeprägte Schwankungen des Blutdrucks, oder aber nur eine Blutdruckerhöhung bei Stress, körperlicher Belastung oder im Schlaf.
Daher reichen Messungen beim Arzt oder Selbstmessungen nicht immer aus, um einwandfrei einen behandlungspflichtigen Hochdruck festzustellen.
Dann besteht die Indikation zu einer 24 Stunden Blutdruckmessung.

Bei dieser Messung wird das Messgerät am Oberarm 24 h lang getragen und bläst sich in definierten Intervallen selbstständig auf.

Anmerkung: Diese Leistung wird von den meisten Kassen nicht übernommen.

Ihre Vorbereitung für diese Untersuchung:  übliche Körperhygiene