Dr. Wolfgang Cozzarini & Dr. Andreas Pribasnig A-2000 Stockerau, Judithastraße 8 | Telefon: 02266 62800

Facharztpraxis für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Nephrologie - Alle Kassen



Echokardiographie - Herzultraschall

Echokardiographie - HerzultraschallEchokardiographie nennt man die Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall.
Neben dem Elektrokardiogramm (EKG) ist die Echokardiographie die wichtigste technische nichtinvasive Untersuchungsmethode des Herzens und mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil der kardiologischen Diagnostik für den Internisten.

Untersuchungsablauf:
Bei dieser Untersuchung wird das Herz durch Aufsetzen des Ultraschallkopfes auf den Brustkorb untersucht, und zwar von mehreren definierten Ableitpunkten.
Der hochfrequente "Ultraschallstrahl" (über 2 Mio. Schwingungen/sec.) wird an Gewebestrukturen reflektiert und anhand der Reflexionen werden vom Ultraschallgerät Schnittbilder errechnet.

Durch kalkhaltige Strukturen (wie z.B. Rippen) oder Luft (Lunge) kann das Ultraschallgerät "nicht hindurchsehen", was die echokardiographische Untersuchung bei manchen Patienten technisch sehr schwierig macht.
Die Untersuchung ist für den Körper nicht schädlich - man spürt nur den leichten Druck des aufgesetzten Schallkopfes auf der Haut und den Rippen.
Neben den Gewebestrukturen des Herzmuskels und der Herzklappen kann man mit der sogenannten "Dopplertechnik" auch die Blutflußrichtung sichtbar machen und auch die Geschwindigkeit des Blutflusses errechnen.

Die Dauer der Untersuchung ist je nach Komplexität des Krankheitsbildes stark unterschiedlich.

Im Einzelnen kann man mit verschiedenen Techniken Folgendes am Herzen untersuchen:
Mit dem "2-D Bild" kann man in Echtzeit mittels eines schwarzweißen Schnittbilds der Herzfunktion zuschauen. Insbesondere die Größe der Herzkammern, die Klappenfunktion und die Pumpfunktion des Herzens sind dabei gut erkennbar.
Im "M-Modus" kann man die Größe der Herzstrukturen exakt vermessen und im "Dopplermodus" Klappenundichtigkeiten, Klappenverengungen und Undichtigkeiten der Herzscheidewand gut erkennen.

Ihre Vorbereitung für diese Untersuchung:  übliche Körperhygiene