Dr. Wolfgang Cozzarini & Dr. Andreas Pribasnig A-2000 Stockerau, Judithastraße 8 | Telefon: 02266 62800

Facharztpraxis für Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie und Nephrologie - Alle Kassen



"Belastungs-EKG" (Ergometrie)

Belastungs-EKG (Ergometrie)

Unter "Belastungs-EKG"(Ergometrie) versteht man eine Belastungsuntersuchung , die auf einem genormten Fahrrad (Ergometer) oder auf einem genormten Laufband durchgeführt wird.

Neben einer kontinuierlichen EKG-Schreibung wird laufend der Blutdruck gemessen, ständig der Patient beobachtet und etwaige Symptome erfragt. Es liegen von ärztlicher Seite genau definierte Gründe für den Abbruch der Belastung vor.
In definierten Zeit-Intervallen wird die Belastung gesteigert bis der Patient die Belastung beenden möchte, bzw. bis ein medizinischer Abbruchsgrund auftritt.

Indikationen für ein Belastungs-EKG:

  • Verdacht auf Durchblutungsstörung des Herzens (KHK - Koronare Herzerkrankung: Erkrankung der Herzkranzgefäße)
  • Verdacht auf  Bluthochdruck unter körperlicher Belastung
  • Verdacht auf Herzrhythmusstörungen unter körperlicher Belastung
  • Beurteilung der medikamentösen Therapie bei koronarer Herzerkrankung und Bluthochdruck
  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit

Ihre Vorbereitung für diese Untersuchung:  besondere Körperhygiene, ausreichend Flüssigkeit am Untersuchungstag trinken, ausgewogene Mahlzeit  zu sich nehmen(aber nicht kurz vor der geplanten Untersuchungszeit), Handtuch und optimalerweise Sporthose und ev. Sportschuhe mitnehmen,  die üblichen Medikamente sollen am Untersuchungstag eingenommen werden.